SPD wird Sondierung mit CDU fortsetzen

Bundespolitik

SPD und Union werden in der kommenden Woche erneut über die Möglichkeiten einer Großen Koalition sprechen. Dieses Ergebnis des ersten Sondierungsgespräches gab der SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering bekannt.

„Wir haben uns heute konzentriert auf die Frage, wie könnte es denn gehen, zu klären, ob eine große Koalition möglich sein könnte“, sagte Müntefering nach dem Treffen, an dem auch Bundeskanzler Gerhard Schröder teilgenommen hatte. „Wir sind ganz weit weg von Verhandlungen.“ Nach dem Treffen sei aber die „Perspektive eröffnet für konkrete Gespräche“, so Müntefering. In einem zweiten Sondierungsgespräch in der nächsten Woche solle dann vertieft über inhaltliche Fragen gesprochen werden.

Bundeskanzler Gerhard Schröder unterstrich nach der Zusammenkunft seinen Anspruch auf eine Regierungsbildung. Die Deutschen hätten bei der Bundestagswahl für eine Politik des sozialen Zusammenhalts votiert, und damit für seine Reformpolitik der Agenda 2010. Die Bürger hätten der Linkspartei, die keine Veränderung wolle, ebenso eine Absage erteilt, wie denen, die den Sozialstaat zerstören wollten.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001529330 -