Wittener Weltkindertag ein voller Erfolg - Ohne Ehrenamt nicht möglich

MdB und MdL

Wie jedes Jahr war auch 2010 den Weltkindertag auf der Ruhrstrasse wieder ein voller Erfolg. Möglich war dies jedoch nur durch das große ehrenamtliche Engagement der in der Kinder- und Jugendarbeit Tätigen.

So freuten sich die Kinder wieder über große Hüpfburgen, riesige Rutschen, einen Fahrsimulator, aber auch über Dosenwerfen, Entenangeln oder Schminken. Auch Thomas Stotko war mit seiner Familie und Freunden anwesend – so stand er allein sechsmal an der Riesenrutsche bei Pater Kasimir an, weil es seinem Sohn Max dort so gut gefiel. „Das Wetter spielt mit, überall freudige Gesichter und so viele Kinder auf der Ruhrstrasse ohne Autos – Kinder an die Macht“ erinnerte Stotko an den Grönemeyer-Klassiker. Auch im Gespräch mit dem Wittener Kinder- und Jugendbeauftragten Gerd Kinski gewann der Landtagsabgeordnete einen sicheren Eindruck: „Das müssen wir weiter unterstützen!“

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001529382 -