AWO Ennepe-Ruhr würdigt Ehrenamtler

Wahlkreis

Gala mit buntem Kulturprogramm für ehrenamtlich Aktive

Sprockhövel/Ennepe-Ruhr. Längst zur Tradition geworden ist die Ehrenamt-Gala des AWO-Unterbezirks Ennepe-Ruhr, bei der einmal im Jahr das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen in der Arbeiterwohlfahrt in den Mittelpunkt gerückt wird. Am 21. November fand die Gala im IG-Metall-Bildungszentrum in Sprockhövel statt.

Und dort konnten der stellvertretende AWO-Unterbezirksvorsitzende René Röspel und AWO-Geschäftsführer Jochen Winter neben einigen Hundert ehrenamtlich aktiven Frauen und Männern auch die Bundestagsabgeordnete Christel Humme, die drei SPD-Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer, Prof. Rainer Bovermann und Thomas Stotko, die stellvertretende Landrätin Sabine Kelm-Schmidt sowie eine Reihe von Bürgermeistern und Bürgermeister-Stellvertretern aus den neun EN-Städten begrüßen.

Auf der Ehrenamts-Gala des AWO-Unterbezirks: Rainer Bovermann, Sabine Kelm-Schmidt, Hubertus Kramer, Thomas Stotko, Jochen Winter, René Röspel und Marita Sauerwein, stellvertretende Vorsitzende des AWO-Unterbezirks (von links).

René Röspel und Jochen Winter werteten die große Anzahl von Anwesenden aus dem politischen Raum an Ennepe und Ruhr ausdrücklich als Anerkennung für die großartige und unverzichtbare Arbeit der AWO-Ehrenamtlichen im sozialen Bereich.

Die Bedeutung des Ehrenamts unterstrich in seiner Festrede der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag, Norbert Römer, der kurzfristig für die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Hannelore Kraft eingesprungen war. Hannelore Kraft hatte sich kurzfristig wegen eines Krankheitsfalls in der Familie entschuldigen müssen.

Neben dieser Würdigung stand ein buntes Kulturprogramm mit Musik, Theater und Satirischem mit zahlreichen Höhepunkten auf dem Programm.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001529321 -