SPD-Vorstand Witten berät über Neuwahlen - zwei konkrete Projekte beschlossen

Stadtverband

Neuwahlen stehen an - die Wittener SPD wird am 05. November einen neuen Vorstand bestimmen. Auf der letzten Vorstandssitzung ging es um die Tagesordnung für die anstehende Hauptversammlung und die Bildung von drei Arbeitsgruppen.

Darin sollen sich die Mitglieder mit den Themen "Organisatorische, Personelle und Inhaltliche Erneuerung" der Wittener SPD beschäftigen.

Im gleichen Zusammenhang hatte Marc Breiter, Vorstandsmitglied aus Heven ein Projekt "Witpol" vorgestellt, in welchem ab Anfang des Jahres mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Stadtteilen der Kontakt gesucht werden soll.

Der Vorstand war begeistert, stimmte dem Projekt zu und beauftragte die Gruppe, gemeinsam mit den Ortsvereinen die Gespräche von Januar bis Juni 2006 zu führen.

Daneben nahm der Vorstand einen Projektbericht zu einem großen Mitgliederfest zustimmend zur Kenntnis und bat um eine organisatorische und finanzielle Konzeption, um im Sommer 2006 in der großen Familie der Wittener SPD zusammen zu kommen.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001529314 -