Stotko trifft Amnesty International

Landespolitik

Zu einem persönlichen Gespräch kam Thomas Stotko mit Ingeborg Heck-Böckler, der NRW-Landesbeauftragten von Amnesty International zusammen. Neben der von NRW auf SPD-Antrag unterstützten „save-me-Kampagne“ war die Situation der Flüchtlinge in Kosovo ein Thema.

Frau Heck-Böckler stellte die verschiedenen Tätigkeiten von Amnesty vor und machte deutlich, wie wertvoll gerade eine ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Bereich ist. Die Gesprächspartner vereinbarten eine engen Kontakt zu halten und insbesondere sich gegenseitig zu informieren. „Gerade das Engagement und die Arbeit von Amnesty International sind unverzichtbar bei der Durchsetzung und Einhaltung von Menschenrechten“ lobte Stotko den Dialog und den gerade Einsatz von Frau Heck-Böckler.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001529374 -